Kreisgruppe Düsseldorf

Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V., Kreisgruppe Düsseldorf.

Die Kreisgruppe (bis 14.02.2016 Ortsgruppe) Düsseldorf der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland ist eine gemeinnützige und politisch neutrale Organisation. Unser Ziel ist die Förderung der Integration der Deutschen aus der ehemaligen Sowjetunion durch Beratung und kulturelle Programme. Dabei arbeiten wir mit allen zuständigen Behörden und Institutionen auf kommunaler Ebene des Landes Nordrhein-Westfalen sowie mit anderen Vereinen und Wohlfahrtverbänden.

Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. (koordinierende Geschäftsstelle in Stuttgart) ist die größte Organisation der Russlanddeutschen in Deutschland und offen für alle Aussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion. Der Verein bekennt sich zur „Charta der Deutschen Heimatvertriebenen“ vom 05.08.1950 und versteht sich als Interessenvertretung, Hilfsorganisation und Kulturverein der Russlanddeutschen nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion.
Familienzusammenführung sowie soziale, gesellschaftliche, berufliche und religiöse Eingliederung in die deutsche Gesellschaft, Kultur-, Öffentlichkeits- und Jugendarbeit gehören zu den wichtigsten Aufgaben der Landsmannschaft. Die Integration ist ein zentraler Begriff in der landsmannschaftlichen Arbeit. Die Landsmannschaft pflegt vielfältige Kontakte zu den Landsleuten in den Herkunftsgebieten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung.

Die Integration ist ein zentraler Begriff in der landsmannschaftlichen Arbeit. Projekt „Point“ – Integration von Spätaussiedlern und jüdischen Migranten“ wurde von MAIS NRW von 1.5.2016 bis 31.12.2017 gefördert. Kreisgruppe Düsseldorf der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. dankt dem Land NRW für die Förderung.